Tagesspiegel 18.02.2018:

Schneller bauen, einfacher bauen, billiger bauen

In der Boomtown Berlin sind die bisherigen Instrumente zu stumpf, um die Mieten zu begrenzen. Schneller bauen, einfacher bauen, billiger bauen — nur dann wird es besser. Ein Kommentar.
Berliner Morgenpost 18.02.2018:

Auch im Berliner Umland steigen Mieten und Grundstückspreise

In vielen Gemeinden rund um Berlin haben die Mieten ein Niveau erreicht, dass selbst das Niveau einiger Berliner Bezirke übertrifft.
Süddeutsche Zeitung 17.02.2018:

Die Preisbremse hilft vor allem reichen Mietern

Das Gesetz ist besser als sein Ruf, zeigt eine aktuelle Studie. Doch die Mietpreisbremse hat zu viele Lücken — und ist sozialpolitisch fragwürdig.
Tagesspiegel 17.02.2018:

Gentrifizierung der Gräber in Prenzlauer Berg

In Prenzlauer Berg soll ein früherer Friedhof bebaut werden. Anwohner protestieren. Eine Geschichte über Nazis, DDR, Enteignungen und Gerechtigkeit.
Berliner Zeitung 17.02.2018:

Mitte übt erstmals Vorkaufsrecht aus

Erstmals hat nun auch der Bezirk Mitte über die Wohnungsbaugesellschaft Mitte (WBM) ein Mehrfamilienhaus gekauft, um die Bewohner vor zu erwartenden Mieterhöhungen durch den neuen Investor zu schützen.


neues deutschland 17.02.2018:

Mitte übt erstmals Vorkaufsrecht aus

Erstmals konnte Mitte das bezirkliche Vorkaufsrecht in Milieuschutzgebieten ausüben. Die landeseigene Wohnungsbaugesellschaft Mitte (WBM) übernahm das Haus Rathenower Straße 50 in Moabit mit 15 Wohnungen.
Berliner Morgenpost 17.02.2018:

So teuer sind mittlerweile Eigentumswohnungen in Berlin

Wohnmarktreport 2018: Eigentumswohnungen verteuern sich um knapp 13 Prozent. Experten warnen vor regionalen „Überhitzungstendenzen“.
MieterEcho online 16.02.2018:

Anstieg der Angebotsmieten geht ungebremst weiter

Wohnungsmarktbericht von BerlinHyp und CBRE prognostiziert „weiter anhaltende Dynamik“.


neues deutschland 16.02.2018:

Wohnen wird immer noch teurer

Fast 9 Prozent Anstieg bei Neuvertragsmieten im Jahr 2017. Preisniveau von Düsseldorf erreicht.


Berliner Morgenpost 16.02.2018:

Elf bis zwölf Euro kostet jetzt der Quadratmeter in Berlin

In den Berliner Innenstadtbezirken sind die Mieten deutlich gestiegen. Und die Preise gehen weiter nach oben.


Tagesspiegel 15.02.2018:

Die große Preistreiberei

Wohnen wird immer teurer. „Anhaltendes Markt- und Politikversagen“, diagnostiziert der Mieterverein. Kreisel-Investor bemängelt dagegen fehlenden Zuzug von Besserverdienern.


Berliner Zeitung 15.02.2018:

Mieten in Berlin: Quadratmeter kostet jetzt mindestens zehn Euro kalt

Wer in Berlin eine neue Wohnung sucht, muss sich nach einer Studie inzwischen auf zehn Euro kalt je Quadratmeter einstellen.


Berliner Morgenpost 15.02.2018:

Kein Ende in Sicht: Mieten in Berlin steigen immer weiter

Die Miet- und Kaufpreise in Berlin schnellen ungebrochen in die Höhe. Tendenz weiter steigend.

Berliner Woche 16.02.2018:

Landgericht Berlin stärkt Berliner Mietspiegel 2017

Das Landgericht Berlin (LG Berlin - 64 S 74/17, Urteil vom 14.02.2018) hat entschieden, dass der Berliner Mietspiegel 2017 als Schätzungsgrundlage geeignet sei, um die ortsübliche Höhe der Miete im Rahmen eines Mieterhöhungsverfahrens zu bestimmen; ein Sachverständigengutachten sei nicht einzuholen.
neues deutschland 16.02.2018:

Landeseigene bauten 2785 Wohnungen

Die städtischen Wohnungsgesellschaften müssen sich mächtig strecken, um die Neubauziele des rot-rot-grünen Senats zu erreichen.
neues deutschland 16.02.2018:

Balkone zählen für Miete nur zu einem Viertel

Balkone, Terrassen und Wintergärten gehen nur zu einem Viertel in die Wohnfläche einer Wohnung ein.


Berliner Morgenpost 15.02.2018:

Urteil: Balkone zählen bei der Wohnfläche nur ein Viertel

Viele Vermieter haben zu viele Quadratmeter in die Wohnfläche einberechnet, urteilten die Berliner Richter.


Berliner Zeitung 15.02.2018:

Urteil am Landgericht: Balkone zählen bei Wohnfläche nur ein Viertel

Balkone, Terrassen und Wintergärten gehen nur zu einem Viertel in die Wohnfläche einer Wohnung ein. Das hat das Landgericht Berlin entschieden und damit der Praxis einen Riegel vorgeschoben, diese Flächen zur Hälfte anzurechnen.