Anmerkung: Wenn wir Presseartikel verlinken, sind sie für Alle zugänglich, jedoch werden häufiger Artikel der jungen Welt und Berliner Zeitung nach einiger Zeit in den Bezahlmodus gestellt.
taz 28.06.2022:

Weg frei für Abriss

Das Bezirksamt Mitte beschließt eine Vereinbarung über den Abriss der Habersaathstraße 40–48. Die Mie­te­r*in­nen sprechen von Erpressung.


neues deutschland 28.06.2022:

Mieter sollen sich Vergleich beugen

Bezirksamt Mitte billigt Abrissgenehmigung für Wohnblock Habersaathstraße.


Berliner Zeitung 28.06.2022:

Habersaathstraße: Haus darf abgerissen werden — Bewohner wehren sich weiter

Die Mieter der Habersaathstraße 40 bis 48 in Mitte sind enttäuscht. Bezirksbürgermeister Stephan von Dassel (Grüne) spricht dennoch von einem Erfolg. Im Dezember hatten Obdachlose das größtenteils leerstehende Haus besetzt.


rbb24 28.06.2022:

Bezirk Mitte trifft Vereinbarung mit Eigentümer über Habersaathstraße 40-48

Seit Jahren ringt der Berliner Bezirk Mitte um den Erhalt des ehemaligen Schwesternwohnheims in der Habersaathstraße als günstigen Wohnraum. Der Investor plant dort einen Neubau. Nun stellt der Bezirk eine Vereinbarung vor — unter Vorbehalt.


Tagesspiegel 28.06.2022:

Ehemals besetztes Wohnhaus in der Berliner Habersaathstraße darf abgerissen werden

Die Eigentümerin der Habersaathstraße 40 bis 48 in Berlin-Mitte darf ihr Haus abreißen. In diesem sind derzeit auch 56 Obdachlose untergebracht.